Bücher

Lutz Richter, Reihen und Folgen. nach-einander nicht durch-einander, Züssow 2008 (unveröffentlichtes Manuskript). Kopie im Besitz des Verfassers.

Leseprobe

Besitzstandswahrung oder Neuanfang? – Nachdem Hab und Gut verpfändet, Haus und Hof belastet wurden, um Unvermeidbares hinauszuschieben, die Verantwortlichen getätschelt und mit goldenen Fallschirmen zum Abspringen bewegt worden sind, soll es nun in alten Schläuchen wieder neuen Wein geben.
Das Diakonische Werk löst sich auf. Die Zusammenarbeit zwischen der Pommerschen Evangelischen Kirche und der Theologischen Fakultät beschränkt sich auf äußere Mission. Die Lehrstühle folgen der Praktischen Theologie, die unter Vorgabe von Professionalität Pommersche Kleingläubigkeit besiegen will. Die übrigen Geisteswissenschaften stürzen sich auf die Ergebnisse dieser Schriftgelehrten, um die ostdeutsche Areligiosität zu ergründen.
Und ein Bischof, der über die Evangelische Kirche in Tansania sagt: "Das Wachstum der Evangelischen Kirche in Tansania ist gewaltig. Sogar die Regierung hat kürzlich die Protestanten aufgefordert, in der Mission nicht nachzulassen. Das rührt einfach daher, weil sie merkt, dass in den Regionen, in denen mehr Christen leben, Entwicklung möglich ist, während sie in überwiegend von Naturreligiosität geprägten Gebieten kaum beginnt. So hat die Kirche in Tansania gesellschaftlich weit mehr Anerkennung und Wertschätzung, als wir das hier in unseren Breiten gewohnt sind." , setzt dem Ganzen die Krone auf.

Sicherlich ist das alles allzu menschlich, das ändert jedoch am christlichen Glauben nichts. Sicherlich nicht, aber kann man es jemanden verdenken, wenn er dem nicht direkt als Mitglied beiwohnen möchte?
Was sagen Sie? Man braucht es ja nicht zu erzählen, was man weiß – Probleme gibt es ja überall? Da haben Sie recht, aber genau in diesem Punkt liegt die Chance und die Notwendigkeit für einen Neuanfang, in dem Ende des Weglassens, des Verschweigens, in der radikalen Beendigung dieser zur Perfektion getriebenen Variante der Lüge – nicht nur in der gottesdienstlichen Verkündigung. Gerade weil die Elle der Nachfolge so hoch hängt, kann die christliche Botschaft nicht durch Mitgliedsausweise bestätigt werden.
Im Alten Testament heißt es, wir sollen dem Herrn ein Volk von Heiligen sein, und in der Apostelgeschichte steht nicht nur die Berufung der Sieben, sondern auch die Geschichte von Hananias und Saphira.
Für den Anfang würde es vielleicht reichen, wenn sich die Verantwortlichen in der Pommerschen Evangelischen Kirche entschieden, ob sie sich mit den neuen Mitgliedern aus dem "naturreligiösen Milieu" in Vorpommern die Anerkennung und Wertschätzung in der Gesellschaft wirklich verderben wollen.

L.R. Reihen und Folgen, 2009, unveröffentlicht


1 Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit, Synode in Züssow, 8. Oktober 2004.