Ihre Bewerbung

Moralische Nötigung der Einordnung und eigene Verantwortung

Gefährten brauche ich und lebendige, - nicht todte Gefährten und Leichname, die ich mit mir trage, wohin ich will.
Sondern lebendige Gefährten brauche ich, die mir folgen, weil sie sich selber folgen wollen - und dorthin, wo ich will.
Ein Licht gieng mir auf: nicht zum Volke rede Zarathustra, sondern zu Gefährten! Nicht soll Zarathustra einer Heerde Hirt und Hund werden!
Viele wegzulocken von der Heerde - dazu kam ich. Zürnen soll mir Volk und Heerde: Räuber will Zarathustra den Hirten heissen.
Hirten sage ich, aber sie nennen sich die Guten und Gerechten. Hirten sage ich: aber sie nennen sich die Gläubigen des rechten Glaubens.
Siehe die Guten und Gerechten! Wen hassen sie am meisten? Den, der zerbricht ihre Tafeln der Werthe, den Brecher, den Verbrecher: - das aber ist der Schaffende.
Siehe die Gläubigen aller Glauben! Wen hassen sie am meisten? Den, der zerbricht ihre Tafeln der Werthe, den Brecher, den Verbrecher: - das aber ist der Schaffende.
Gefährten sucht der Schaffende und nicht Leichname, und auch nicht Heerden und Gläubige. Die Mitschaffenden sucht der Schaffende, Die, welche neue Werthe auf neue Tafeln schreiben.
Gefährten sucht der Schaffende, und Miterntende: denn Alles steht bei ihm reif zur Ernte. Aber ihm fehlen die hundert Sicheln: so rauft er Ähren aus und ist ärgerlich.
Gefährten sucht der Schaffende, und solche, die ihre Sicheln zu wetzen wissen. Vernichter wird man sie heissen und Verächter des Guten und Bösen. Aber die Erntenden sind es und die Feiernden.
Mitschaffende sucht Zarathustra, Miterntende und Mitfeiernde sucht Zarathustra: was hat er mit Heerden und Hirten und Leichnamen zu schaffen!
(Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra, Vorrede 9)

Doppelter Anschiss – Der Arbeitnehmer, der zwar als freier Mensch zu seiner Arbeit erscheint, erleidet doppelte Qual: Er ist einmal gezwungen seinen Arbeitsgegenstand, das können auch Menschen sein, wie z.B. in der Pflege, nicht so bearbeiten oder behandeln zu können, wie er es mal gelernt hat, sondern wie es die ökonomie der bestmöglichen Verwertung in der Branche, konkret in diesem Betrieb und an diesem Standort, verlangt.

Zum anderen wird dieser Kompromiss, den der Arbeitnehmer eingehen muss, zum Arbeitsgegenstand der Gewerkschaften, der Rechtsanwälte, der Arbeitsgerichte, der Agenturen für Arbeit, die aber nicht die Entfremdung vom Inhalt der Arbeit interessiert, sondern nur eines – Hauptsache Arbeit.

L.R. Reihen und Folgen, 2009, unveröffentlicht